2019 im Mai – Ausfahrt zur Bikerhöhle Pekelné Doly

Grrrrrh… ist das kalt heute morgen. Das Thermometer zeigt gerade mal 5 Grad, als ich zum Treffpunkt unserer diesjährigen Stammtisch-Ausfahrt im Rahmen des International Female Ride Day 2019 starte. Meine Zähne klappern und wieder einmal bin ich froh, eine Griffheizung an meinem Motorrad zu haben. Wie zu erwarten, haben viele Mädels vom Stammtisch noch kurzfristig abgesagt, denn gestern hatte es den ganzen Tag bei knapp 1 Grad Schneeregen gegeben und eine lange Tagestour bei Temperaturen im einstelligen Bereich wagen nur die Mutigen. Selbst der Anlasser hat zu tun und gurgelt mehrmals, ehe er sich entschließt, meiner Maschine Leben einzuhauchen. 40 min benötige ich zum vereinbarten Treffpunkt in Pirna und obwohl ich nur gerade mal 5 min vor der verabredeten Zeit eintreffe, bin ich die Erste. In Minutenabständen treffen dann aber auch die anderen Mädels ein und kurz darauf brausen wir los, unserem heutigen Ziel, der Bikerhöhle in Tschechien entgegen. Von Pirna südöstlich nach Bad Schandau und hinter der ehemaligen deutsch-tschechischen Grenze in Hřensko biegen wir nach Osten in die Böhmische Schweiz. Hier umfangen uns dunkle Wälder, immer mal wieder kommen wir durch kleine Dörfer mit sehr alten oder auch frisch sanierten Umgebindehäusern. Einfach wunderschön. 2 Stunden nach Tourbeginn kommen wir an der Bikerhöhle an. Pekelné Doly bedeutet übersetzt Höllenminen. Es sind Sandsteinhöhlen, durch welche man mit den Motorrädern durchfahren darf, sogar bis an den Tresen. Es ist nicht viel Betrieb, wenige Motorradfahrer und ein paar Wanderer, kein Wunder bei diesen Temperaturen. Natürlich fahren wir mit unseren Bikes auch durch die Höhle. Erst danach gibt’s Kaffe, Bratwurst und Apfelstudel. Aber lange halten wir uns nicht auf, wir wollen weiter, zurück Richtung Sächsische Schweiz. In Doubice finden wir ein sehr gemütliches Lokal, es ist voll, aber warm, also bleiben wir und ordern lecker Mittagessen. Als wir wieder starten, ist es schon 15Uhr und nicht mehr weit bis zu unserem Ziel. Jetzt geht es durch Sebnitz mit Blick über sonnendurchflutete Täler bis hin zum Pfaffenstein und Lilienstein zurück. Inzwischen sind es 11 Grad und die Sonne wärmt unsere Gesichter. Eine halbe Stunde später verabschieden wir uns an der Hocksteinschänke voneinander. Von hier haben alle Mädels noch zwischen 30 und 60 min Heimweg und freuen sich auf eine warme Dusche. Alle sind sich einig, es war eine gelungene Tour zum IFRD 2019.